Umbau einer ehemaligen Giesserei

LAGE: Kalscheurener Str. 19, Hürth

BAUZEIT: 05 | 2017 - 08 | 2017

Einer boomenden Designagentur wird im vollen Lauf der Knüppel zwischen die Beine geworfen. Kündigung der Büroräume! Die Suche nach einer neuen Immobilie gestaltet sich äußerst mühsam. Eine ehemalige Gießerei in Hürth käme in Frage, aber die ist quasi ein Rohbau und es stehen nur 3 Monate für einen Umbau zur Verfügung.

Der großzügige Raumeindruck und industriellen Charme der Halle konnte erhalten werden, indem nur wenige, reversible Eingriffe vorgenommen wurden, vor allem in Form von 6 modifizierten Seecontainern die nun die Sanitär- und Besprechungsräume beherbergen

Besonderheiten:
hervoragende Schallarbsobtion durch akustisch wirksame Oberflächen wie PU-Bodenbeschichtung, mobile Möblierung, Seecontainer wurden mit Hilfe der existierenden Kranbahn in Position gebracht

BEARBEITUNG: LP 3-9

BUDGET: 250.000 € netto (KG 300+400)

DATEN: BRI 2880cbm , BGF 435qm

BAUHERRIN: H49 Imm.-Ges. bR

KOOPERATIONSPARTNER: dreiform GmbH