4157 - FOKUS: WOHNRÄUME | EFH, Köln
Umbau und Erweiterung einer gründerzeitlichen Doppelhaushälfte in Köln-Weiß

Etwas Neues zu schaffen ohne die Qualitäten des Alten zu verlieren war eine ebensogroße Herausforderung bei dieser Baumaßnahme, wie das Ziel durch die Berücksichtigung verschiedener Nutzungsszenarien eine langfristige Nutzung zu ermöglichen.

 mehr

Lufträume für mögliche interne Treppen und noch zu öffnende oder zu schließende Türöffnungen lassen unterschiedlichste Zuschnitten von teils auch barrierefreien Nutzungseinheiten zu. Der jetzige offene Grundriss lässt sich im wahrsten Sinne des Wortes vielfältig bespielen bietet aber in seiner Klarheit und Einfachheit auch Orte der Entspannung und des Rückzugs. Die vorhandenen Materialien (Holzböden und -treppen/Mauerziegel) wurden freigelegt und werden mit ähnlich pur belassenen modernen Materialien (Sichtbeton/Gussestrich) kombiniert.