4177 - FOKUS: KITAS | Kindertagesstätte 'Regenbogen', Frechen

Erweiterung einer viergruppigen Kita um eine Gruppe (U3) und Personalraum

 

Die Kindertagesstätte war 1994 als lang gestreckter, „dreischiffiger" Baukörper mit Satteldächern angelegt worden. Die Erweiterung von Rottland+ Architekten greift dieses Motiv auf und fügt leicht versetzt einen Anbau gleicher Ausprägung an. 

 mehr

Die auch innen sichtbar bleibenden Dachschrägen vermitteln das Bild des Urtyps „Haus", so wie er üblicherweise in Kinderzeichnungen auftaucht. Die zur Innenwand mutierte Außenfassade des Bestands bleibt als solche erhalten und zeugt damit von der schrittweisen Veränderung des Gebäudes.


Besonderheiten:

Einzelne Gestaltungsmerkmale (Farben, Materialien, Formate) des Ursprungsentwurfs wurden aufgegriffen und tauchen teils leicht modifiziert im Anbau wieder auf. So wird sicher gestellt, dass die Historie lesbar bleibt, das Gebäude aber nicht in die zwei Teile Hauptgebäude und Appendix zerfällt. Das Gebäude wurde mit monolithischem Mauerwerk errichtet, die Erweiterung fand im laufenden Betrieb statt.

 

LAGE: Kapfenberger Straße , Frechen

BAUZEIT: 08/2012 - 04/2013

BEARBEITUNG: Leistungsphasen 2 - 9

BUDGET: 400.000 Euro netto (KG 300+400)

DATEN: BRI 612 m3, BGF 176 m2

BAUHERRIN: Stadt Frechen
KOOPERATIONSPARTNERIN: Birgit Wahlen