4224 - FOKUS: ARBEITSWELTEN | Open space Bürofläche, Köln-Innenstadt

Mieterausbau einer Büroetage für die DEG

Die rasch expandierende Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft wollte eine Bürofläche von 1.232 m² in
der Nähe ihre Hauptgeschäftsstelle im Griechenviertel anmieten. Rottland+ Architekten wurde beauftragt, die Bauherreninteressen gegenüber dem Investor zu vertreten sowie in Zusammenarbeit mit stoll und vitra das Ausbau- und Einrichtungskonzept zu entwickeln 
und zu koordinieren. 

 mehr

Die drei Bereiche der neu ausgebauten Büroetage wurden bewusst als Experimentierflächen konzipiert, um Erfahrungen für den anstehenden, großen Erweiterungsbau zu sammeln. So werden zahlreiche unterschiedliche Formen von Arbeitsplätzen und Besprechungsbereichen angeboten, zwischen denen die Mitarbeiter nach Bedarf und Vorliebe wählen können. Die Erkenntnisse werden über einen Zeitraum von zwei Jahren regelmäßig abgefragt und evaluiert.

Besonderheiten: 

Verwendung von Altholz und speziellen schallab-sorbierenden textilen Raumteilern, Holzhütten als informelle Besprechungszonen, Caddygarage mit integrierter Handy-Ladestation

LAGE: Cäcilienstraße, Köln-Innenstadt

BAUZEIT: 10/2014 – 03/2015

BEARBEITUNG: Bauherrenvertretung, Koordination und Bauleitung Innenausbau

BUDGET: k.A.

DATEN: NF 1.132 m² 

BAUHERR: Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH
KOOPERATIONSPARTNER: Christoph Dahm, stoll wohnbedarf + objekt gmbh & co. kg